Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

1.1  Diese AGB bilden einen integrierten Bestandteil von allen Vereinbarungen, welche daniel reutlinger gmbh mit ihren Kunden hat.

1.2  Änderungen oder Ergänzungen der vorliegenden AGB bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

1.3  Ohne Widerspruch, gelten die AGB stillschweigend als akzeptiert.

2. Zahlungsbedingungen

2.1  Die erbrachten Leitungen werden in der Regel monatlich oder vierteljährlich in Rechnung gestellt.

2.2  Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen und Mahngebühren in Rechnung gestellt.

2.3  Einwände gegen eine Rechnung müssen innert der Frist von 10 Tagen nach Rechnungsdatum gemeldet werden, ansonsten gilt die Rechnung als akzeptiert. Ausgenommen sind offensichtliche Fehler in der Verrechnung.

3. Annullation und Rücktritt

3.1  Termine werden in gegenseitiger Absprache festgelegt und sind beidseitig verbindlich.

3.2  Bei Einhaltung folgender Absagefristen, wird dem Kunden die annullierte Leistung nicht verrechnet:
a) Einzelpersonen: bis 24h vor Termin
b) Unternehmenscoaching: bis 72h vor Termin

3.3  Beratungen können vom Kunden jederzeit ohne Angabe von Gründen abgebrochen werden. Die bereits erbrachten Leistungen werden dann in Rechnung gestellt.

4. Gewährleistung und Haftung

4.1  daniel reutlinger gmbh führt die übertragenen Aufgaben mit der gebotenen Fachkunde und Sorgfalt durch.

4.2  Im Übrigen ist jede Gewährleistung oder Haftung von daniel reutlinger gmbh, insbesondere für den Erfolg der Kunden, für entgangene Gewinne oder sonstige Folgeschäden ausgeschlossen.

5. Vertraulichkeit und Datenschutz

5.1  daniel reutlinger gmbh behandelt alle Vorgänge, Geschäfts­geheimnisse und sonstige Tatsachen, die vom oder über den Kunden im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit bekannt geworden sind, vertraulich, auch nach Erfüllung oder Auflösung eines Auftrages.

5.2  Ausgenommen sind explizit vom Kunden ernannte Personen, mit denen Informationen ausgetauscht werden sollen.

5.3  Auskünfte gestützt auf Vorgaben der Informations- und Datenschutzgesetzgebung bleiben vorbehalten.

6. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

6.1  Diese AGB sowie individuelle Vereinbarungen unterstehen Schweizerischem Recht.

6.2  Gerichtsstand ist Aarau.

Sins, 1. März 2016